Der Entwurf des neuen Codello Verwaltungshauptsitzes mit Zentrallager in Inning am Ammersee basiert auf den wesentlichen Markenzeichen des für seine farbenfrohen Tücher und Schals bekannten Familienunternehmens – das Zusammenspiel von Oberflächen, Farben und Mustern ebenso wie die Verwendung natürlicher Materialien und die Liebe zum Detail und zur Handwerkskunst. 

Direkt an der Zufahrt zum neuen Gewerbepark Inning/Wörthsee situiert, umfasst der neue, 2014 fertiggestellte Codello Verwaltungshauptsitz mit Zentrallager ein Ensemble aus zwei Baukörpern: ein weitgehend geschlossenes Hochregallager sowie ein viergeschossiges Bürogebäude mit Loftcharakter, großen Fensteröffnungen und treppenförmig gestaffelten Dachterrassen. 

Für ein unverwechselbares Erscheinungsbild innerhalb des Gewerbeparks, aber auch zur vielbefahrenen B 471 sorgen die Fassaden aus anthrazitfarben durchgefärbten Sichtbeton-Fertigteilen. Ein klar gegliedertes Fugenbild sowie vollkommen glatte Oberflächen mit wolkigen Mustern vermitteln den Eindruck einer lebendigen, handwerklich hergestellten Gebäudehülle mit natürlicher Patina. Graue Sichtbetonflächen im oberen Bereich der Lagerhalle und im zurückversetzen Teil des Bürogebäudes tragen dazu bei, beide Gebäudeteile zu einer Einheit zu verschmelzen. 

Während Empfangsbereich und Codello Shop im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes allen Besuchern offen stehen, befinden sich in den Obergeschossen eher interne Bereiche: offene lichtdurchflutete Büroflächen und Besprechungsräume, eine Kantine, Designateliers und ein weiterer Showroom. Die versetzt angeordneten Dachterrassen schaffen vielfältige Außenbezüge und ermöglichen den Blick auf das vollflächig mit Photovoltaikpaneelen versehene Flachdach der Lagerhalle, zugleich gelingt damit aber auch die Verknüpfung der unterschiedlichen Nutzungsbereiche.

CODELLO

OFFICE BUILDING

INNING| BAVARIA | GERMANY

YEAR: 2013 - 2014

FLOOR AREA:  3.200 SQM